Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

Die Via Domitia war die erste Römerstraße, die in Gallien gebaut wurde. Sie wurde zwischen 120 und 118 v. Chr. vom Prokonsul Gnaeus Domitius Ahenobarbus in Auftrag gegeben und dann auch nach ihm benannt.

Diese wichtige Handelsstrasse zwischen Narbonne und Rom überquerte die Alpen am Col de Montgenèvre (1'850m) von Turin nach Briançon, folgte dem Tal der Durance, überquerte die Rhône bei Beaucaire und folgte schliesslich der Küste des Mittelmeeres bis zu den Pyrenäen.



QR-Code